Grundausbildung für den Umgang mit der Motorkettensäge

Geschult wird hier das Modul A nach DGUV I 214-059 „Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten“. Neben den allgemeinen Regeln der Unfallverhütung geht es um die Sicherheitseinrichtungen der Motorkettensäge und die Beurteilung von stehenden und liegenden Bäumen.

In der Praxis wird der sichere Umgang mit der Motorkettensäge geübt. Der Focus liegt auf der Beurteilung des Holzes nach Zug- und Druckseiten und der Gefahren durch die Spannung im Holz.

Stundenplan - Grundausbildung für den Umgang mit der Motorkettensäge
Ausbildungsordnung - Grundausbildung für den Umgang mit der Motorkettensäge
Impressionen
Termine
28.02.-15.03.2020
Truppmann Teil 1 in Michelstadt
29.02.2020
Fortbildung Motorkettensäge in Lützel-Wiebelsbach
03.03.-08.03.2020
Lehrgang Sprechfunker in Beerfelden