Berichte - Archiv
Jahr: 2021 -  2020 -  2019 -  2018 -  2017 -  2016 -  2015 -  2014 -  2013 -  2012 - 
11.04.2013: Delegiertenversammlung in Ober-Hainbrunn

In der voll besetzten Sporthalle in Ober-Hainbrunn fand am 11. April die Delegiertenversammlung für das Jahr 2013 statt.

Als Gastgeber des diesjährigen Kreisfeuerwehrtages richtete die Feuerwehr Ober-Hainbrunn auch die Delegiertenversammlung aus, zu der Vorsitzender Horst Friedrich neben 94 Delegierten auch zahlreiche Gäste begrüßen konnte. Neben den Jahresberichten und der Beschlussfassung zum Haushalt standen auch Ehrungen auf dem Programm.

Ausgeschiedene Führungskräfte mit mehr als 10 Dienstjahren wurden verabschiedet. Vorsitzender Friedrich überreichte zum Dank für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in einer Führungsposition Urkunden an:

Robert Schmidt (10 Jahre Wehrführer in Ober-Ostern)
Andreas Löb (11 Jahre Wehrführer in Haisterbach)
Frank Neff (13 Jahre Wehrführer in Unter-Ostern)
Rudolf Brandel (20 Jahre GBI in Hesseneck)
Dietmar Iwaschkiw (20 Jahre Wehrführer in Lützel-Wiebelsbach)
Jürgen Beck (27 Jahre Wehrführer in Breitenbrunn)
Edwin Wießmann (30 Jahre Wehrführer in Rimhorn)
Jürgen Bartmann (30 Jahre Wehrführer in Bullau)
Günther Postawa (40 Jahre Wehrführer in Gersprenz)

Für ihre langjährige Tätigkeit für den Odenwaldkreis auf überörtlicher Ebene wurden Kreisausbilder Christian Amend und stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Estl vom Ersten Kreisbeigeordneten Oliver Grobeis mit dem Wappenanhänger des Odenwaldkreises ausgezeichnet.

Das Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze überreichte der Vorsitzende an Andreas Brunner, Leiter der Minifeuerwehr Michelstadt und Fachbereichsleiter Minifeuerwehren bei der Kreisjugendfeuerwehr. Er erhielt die Ehrung für sein Engagement und die Verdienste um den Aufbau der Kinderfeuerwehren im Odenwaldkreis.

Das Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber erhielten Kreisbrandmeister Rolf Scheuermann und Gemeindebrandinspektor Stefan Weiser für ihre langjährige Tätigkeit in Führungspositionen.

Rolf Scheuermann ist neben seiner Tätigkeit als Kreisbrandmeister auch langjähriger Wehrführer und Vorsitzender der Feuerwehr Beerfelden und als Schiedsrichter für die Feuerwehren tätig.

Stefan Weiser hat neben seinem Amt als Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Brensbach auch das Amt des Wehrführers der Feuerwehr Höllerbach inne. Zudem ist er seit 1995 als Kreisausbilder für den Bereich Truppmann/ -führer tätig.

Mit der Feuerwehrehrenmedaille zeichnete der Vorsitzende Hans Heinz Keursten, den Bürgermeister der gastgebenden Gemeinde Rothenberg, aus. In seiner Amtszeit erfolgten zahlreiche Verbesserungen des Brandschutzes, wie Fahrzeugbeschaffungen und Erweiterungen der Feuerwehrhäuser im Gemeindegebiet. Er unterstützte seine Feuerwehren bei den zahlreichen überörtlichen Veranstaltungen wie Kreisfeuerwehrtagen und Kreisjugendfeuerwehrtagen, die in den vergangenen Jahren ausgerichtet wurden.

> zum Jahresbericht

Termine
26.10.-16.11.2021
Atemschutzgeräteträgerlehrgang in Erbach
01.11.-21.11.2021
Truppmann Teil 1 in Michelstadt
04.11.2021
Online Unterricht- Windkraftanlagen