Aktuelles
05.09.2019: Abnahme Deutsches-Feuerwehr-Fitness-Abzeichen

Fünfzehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Brensbach/Nieder-Kainsbach stellen sich erfolgreich der Abnahme des Deutsche Feuerwehr-Fitness-Abzeichen in den Disziplinen Kraft, Ausdauer und Koordination.

Mit dem Ziel das Deutsche Feuerwehr-Fitness-Abzeichen, kurz dFFA in Bronze, Silber oder Gold zu erlangen, haben sich 15 mutige Mitglieder der Einsatzabteilung auf den Weg gemacht, gemeinsam zu trainieren und sich zum regelmäßigen Dienstsport getroffen. Unser Kamerad Ingemar Kunze hat das Training geplant und durchgeführt. Das Sportprogramm wurde so angelegt, dass für jeden etwas dabei war und keiner unter- oder überfordert wurde. Spaß hatten ausnahmslos alle dabei! Das Trainingsprogramm war so vielseitig wie seine Teilnehmer selbst. Am Anfang standen allgemeines Kraft- und Ausdauertraining auf dem Plan. Dazu wurde gezielt auf die Disziplinen Sprint, Mitteldistanz, Bankdrücken, Schwimmen, Weitsprung, Kugelstoßen und die allgemeine Koordinations-Fähigkeit eingegangen. Und zwischendrin: immer wieder Laufen, Laufen, Laufen.

Am 18. August ging es zur Abnahme bei der Werkfeuerwehr Merck in Gernsheim. Nun würde sich zeigen, ob sich das Training gelohnt hat. Aus einer Vielzahl unterschiedlicher Disziplinen musste jeder Teilnehmer seine Fähigkeiten in den Bereichen Ausdauer, Kraft und Koordination beweisen. Insgesamt haben unsere Feuerwehrmänner die Disziplinen 5000m-Laufen, 1000m-Schwimmen, Bankdrücke, Klimmziehen, Kasten-Bumerang-Lauf und 200m Kombinations-Schwimmen abgelegt. Wer jetzt glaubt, dass seien alles einfache Übungen, der sollte zunächst auf die Leistungstabellen blicken. So muss z.B. ein 29-Jähriger die 5000m in unter 20 Minuten laufen oder ein 39-Jähriger die 40kg-Langhantel 44-mal drücken, um die Leistungsstufe Gold in dieser Disziplin zu erreichen. Am Ende konnten fast alle dFFA-Teilnehmer ihr Abzeichen erwerben. Von der Leistungsstufe Gold bis Bronze war alles dabei. Aber ob bestanden oder nicht war nur von zweitrangiger Bedeutung. Viel wichtiger war und ist es, dass durch die gemeinsame Aktivität der Zusammenhalt und die Leistungsfähigkeit gesteigert werden konnte und die Feuerwehr insgesamt ein wenig vielseitiger und attraktiver wurde.

Besonders bedanken wollen wir uns natürlich bei unseren Kameraden der Werkfeuerwehr Merck, die uns die Abnahme erst ermöglichten. Super Unterstützungen haben wir auch von der Gemeinde, den Sportvereinen und dem Fränkisch-Crumbacher Freibad und Fitnessstudio erfahren.

Bericht: Feuerwehr Nieder-Kainsbach

Termine
11.10.-20.10.2019
Truppführerlehrgang in Reichelsheim
19.10.-19.10.2019
Fortbildung Absturzsicherung in Erbach
26.10.-03.11.2019
Atemschutzgeräteträger-Lehrgang in Erbach